Cyberion

Cyberion

Die steigende Flut von Cyber-Risiken für KMU im Jahr 2023 navigieren: Einblicke und Trends

cyber protection during holidays

Jonas Von Oldenskiold

Januar 11, 2024

Wir bei Cyberion haben uns die neuesten Daten und Trends zum Thema Cyberrisiken genau angesehen. Unsere Ergebnisse zeichnen ein besorgniserregendes Bild für kleine und mittlere Unternehmen weltweit.

Die Bedrohungslandschaft wird immer größer

Untersuchungen zeigen, dass erstaunliche 57 % der KMU Opfer von Cyberverletzungen geworden sind, wobei ein erheblicher Teil dieser Vorfälle innerhalb der letzten 12 Monate stattfand. Vor allem Ransomware-Angriffe waren eine weit verbreitete Bedrohung. Allein im Vereinigten Königreich war jedes vierte KMU mit einer Ransomware-Bedrohung konfrontiert, und fast die Hälfte dieser Unternehmen zahlte schließlich das Lösegeld – oft ohne Garantie für die Wiederherstellung ihrer Daten oder Systeme. Allerdings klafft eine erhebliche Lücke zwischen der Einschätzung der Unternehmen, wie gut sie auf Cyberangriffe vorbereitet sind, und der tatsächlichen Vorbereitung. Während viele KMU glauben, gut vorbereitet zu sein, sieht die Realität ganz anders aus. Das Fehlen regelmäßiger Cybersicherheitsschulungen für die Mitarbeiter und ein übermäßiges Vertrauen in bestehende Schutzmaßnahmen wie Antivirenlösungen tragen zu dieser Lücke bei.

Die zentrale Rolle der E-Mail-Sicherheit

Für Cyberkriminelle ist die E-Mail nach wie vor das meistgenutzte Einfallstor. Business Email Compromise (BEC) und Phishing-Angriffe sind immer raffinierter geworden. Sie haben es auf hochrangige Mitarbeiter abgesehen, um Finanzbetrug zu begehen. Dies unterstreicht die dringende Notwendigkeit von robusten E-Mail-Sicherheitsmaßnahmen und Programmen zur Sensibilisierung der Mitarbeiter. T

Budgetbeschränkungen und neue Trends

Die finanziellen Auswirkungen von Cyberangriffen sind schwerwiegend, und KMU befürchten nicht nur Datenschutzverletzungen, sondern auch erhebliche Umsatzeinbußen und Rufschädigung. Diese Risiken werden durch den fehlenden Cyberversicherungsschutz noch verstärkt. Der Trend geht dahin, dass kleine und mittlere Unternehmen ihre Budgets für die Cybersicherheit kürzen, vor allem aufgrund des wirtschaftlichen Drucks, obwohl die Bedrohungen aus dem Internet zunehmen. Dieser Rückgang kann die Unternehmen anfälliger machen. Sie unterstreicht auch die Bedeutung einer aufmerksamen Überwachung der Anlagen und des Datenmanagements angesichts neuer Herausforderungen im Bereich der Cybersicherheit, wie etwa Zero-Day-Schwachstellen in weit verbreiteter Software. Darüber hinaus ist es wichtig zu erkennen, dass wir die Auswirkungen von fortgeschrittenen Sprachmodellen in den Händen von Cyberkriminellen noch nicht vollständig verstehen, da wir ChatGPT für diese Analyse verwenden. Diese neue Technologie bietet sowohl Chancen als auch Herausforderungen. Sie unterstreicht die Notwendigkeit für KMU, ihre Cybersicherheitsstrategien kontinuierlich anzupassen und zu verbessern.

Schlussfolgerung

Die Ergebnisse unserer Untersuchung bei ChatGPT unterstreichen eine wichtige Botschaft für KMU: Cyberrisiken nehmen zu, sowohl was die Komplexität als auch die Häufigkeit betrifft. Die finanziellen und operativen Kosten dieser Bedrohungen sind beträchtlich, und es zeichnen sich immer neue Trends ab. Angesichts dieser Herausforderungen ist es unerlässlich, dass Unternehmen die Messlatte für die Cybersicherheit höher legen, sich über die neuesten Bedrohungen auf dem Laufenden halten und robuste Schutzmaßnahmen implementieren, um in diesem dynamischen digitalen Zeitalter erfolgreich zu sein.

Die Cyber-Bedrohungslandschaft entwickelt sich ständig weiter. Das gilt auch für unsere Verteidigungsmaßnahmen. Um sich in diesen turbulenten digitalen Gewässern zurechtzufinden, müssen kleine Unternehmen der Cybersicherheit als Kernaspekt ihrer Geschäftsstrategie Priorität einräumen. Wenn Unternehmen informiert bleiben und proaktiv handeln, können sie sich nicht nur schützen, sondern diese Herausforderungen auch in Chancen für Wachstum und Widerstandsfähigkeit verwandeln.

Quellen:

  1. Artikel von Help Net Security über die Vorbereitung von KMU auf die Cybersicherheit: [Help Net Security](https://www.helpnetsecurity.com/2023/09/22/smes-overestimate-their-cybersecurity-preparedness/)
  2. SME News Artikel über die Auswirkungen von Ransomware-Angriffen auf britische KMU: [SME News](https://www.sme-news.co.uk/cybersecurity-is-a-major-risk-for-smes-in-2023/)
  3. ITChronicles-Artikel über Fakten zur Cybersicherheit für KMU im Jahr 2023: [ITChronicles](https://itchronicles.com/cybersecurity/10-cybersecurity-facts-for-smes-in-2023/)
  4. NetDiligence-Artikel über die wichtigsten Cybersicherheitstrends für KMU im Jahr 2023: [NetDiligence](https://netdiligence.com/insights/blog/top-cybersecurity-trends-for-smes-in-2023/)

Jonas Von Oldenskiold is the COO of Cyberion

Jonas von Oldenskiold und andere Experten tragen zu unserem Newsletter bei

Jonas von Oldenskiold und andere Experten tragen zu unserem Newsletter bei

Abonnieren Sie den Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden über die wichtigsten Themen im Zusammenhang mit Cybersicherheit und Cyberversicherung

*Mit der Anmeldung erkläre ich mich einverstanden, dass meine Daten gemäss den Datenschutzbestimmungen von cyberion.ch bearbeitet werden.

Want to read next

Sign up for the newsletter

If you want relevant updates occasionally, sign up for the private newsletter. Your email is never shared.